Boll Azubis - Dein Weg zum Erfolg

WIR DENKEN NACHhaltig

BOLL unterstützt Förderverein mit 3.000 Euro

„WIR DENKEN NACHhaltig“ ist für uns nicht nur eine Phrase, sondern fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Aber auch über die Grenzen unseres Arbeitsalltags hinaus möchten wir unseren Teil dazu beitragen, Natur- und Umweltschutz zu unterstützen. So fördern wir seit Jahren die Arbeit des „Junior Ranger Projektes“ vom Förderverein Nationalpark Wattenmeer e. V. Diese haben es sich zum Ziel gemacht, die biologische Vielfalt zu bewahren. Priorität hat hierbei die Einbindung von Kindern und Jugendlichen durch Bildungsarbeit. So wurde das bundesweite Junior-Ranger-Programm entwickelt, um Kinder für Natur, natürliche Dynamik und die nationalen Naturlandschaften zu begeistern und ihr aktives Mitwirken zu ermöglichen.

In Kooperation mit dem Emsland Moormuseum fand nun das 2. Junior-Ranger-Entdeckercamp statt. Hier hatten Kinder und Jugendliche im Alter von 7-14 Jahren die Möglichkeit, im Internationalen Naturpark Bourtanger Moor die moorige Wildnis zu erkunden und sich für drei Tage mit der Pflanzen- und Tierwelt dieses Naturraumes zu beschäftigen.

So standen neben dem Zeltlager zahlreiche spannende Abenteuer auf dem Programm, wie u.a. am ersten Tag das Backen von Gewürz- und Gemüsebroten im alten Steinofen und das Bewundern von jungen Schleiereulen nach einem Vortrag von Dr. Andreas Schürings. Außerplanmäßig, aber dennoch nicht weniger spannend, mussten die Kinder am Abend aus Sicherheitsgründen wegen eines heftigen Gewitters und Starkregen die Zelte räumen und eine Nacht im Museum verbringen. Am zweiten Tag stand dann eine Libellenexkursion und die Beobachtung einer Kormorankolonie im Moor auf dem Programm der Kinder. Am letzten Tag gab es für die kleinen und großen Teilnehmer nach vielen spannenden Eindrücken und Abenteuern die Teilnehmerurkunde, zudem wurden die ersten Junior Ranger am Emsland Moormuseum für den Internationalen Naturpark Bourtanger Moor offiziell ernannt und mit Basecap und Abzeichen ausgestattet. Auch Mitarbeiterkind Juul, der zum ersten Mal am Camp teilgenommen hat, nahm stolz seine Urkunde entgegen.

Im Anschluss an die Feierstunde überreichte Jörg Gerdelmann einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro an Dr. Michael Haverkamp, Geschäftsführer Emsland Moormuseum.

„Es ist unsere Pflicht, die Umwelt zu schützen, Ressourcen zu schonen und auch unsere Kinder für dieses Thema zu sensibilisieren und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich aktiv an Natur- und Umweltschutz beteiligen zu können.“ zeigt sich Gerdelmann überzeugt vom Engagement der Junior Ranger.

http://moormuseum.de/blog/2-junior-ranger-entdeckercamp/