Boll Azubis - Dein Weg zum Erfolg

Lernpartnerschaft als Win-Win Situation

Spedition BOLL unterstützt Bewerbungstraining der Johannesschule Meppen

Meppen.

Um den Jugendlichen den Übergang zwischen Schule und Beruf zu erleichtern, dem Fachkräftemangel und unbesetzten Ausbildungsstellen entgegenzuwirken hat die Spedition BOLL, im Zuge der bestehenden Lernpartnerschaft, an der Johannesschule Meppen erneut ein Bewerbungstraining durchgeführt.

Um den Schülerinnen und Schülern einen praktischen Einblick in die Arbeitswelt zu ermöglichen, bietet das emsländische Logistikunternehmen neben regelmäßigen Betriebsbesichtigungen auch ein Bewerbungstraining für die Jugendlichen an. So informierten sich die Schüler über die angebotenen Ausbildungsmöglichkeiten bei BOLL und erstellten anschließend ihre Bewerbungsunterlagen. Im Zuge eines Bewerbungstraining mit Jörg Gerdelmann, Personalverantwortlicher und geschäftsführender Gesellschafter bei BOLL konnten Fragen wie zum Beispiel: Wie sieht eigentlich eine korrekte Bewerbung aus? Wie formuliere ich ein spannendes Anschreiben? Welche Informationen gehören in einen Lebenslauf? - während des Unterrichtsbesuches geklärt werden.

„Die Schülerinnen und Schüler erhalten beim Bewerbungstraining wertvolle Tipps und Ratschläge, die ihnen den Übergang zwischen Schule und Beruf erleichtern. Zudem erwerben sie Kenntnisse über verschiedene Berufsbilder“, so Ralf Schmitz, didaktischer Leiter der Johannesschule Meppen. „Die Lernpartnerschaft unterstützt gezielt die Berufsorientierung von Jugendlichen. Gerade die Ausbildungsmöglichkeiten der oft im Hintergrund agierenden Logistik sind zu wenig bekannt. Wir möchten daher die Chance nutzen, über unsere Ausbildungsberufe zu informieren und für die Logistik, den immerhin drittgrößten Wirtschaftsbereich in Deutschland, zu begeistern“ zeigt sich Gerdelmann überzeugt. Gerade als Personalverantwortlicher sei es wichtig zu wissen, mit welchen Fragen sich die Schüler vor ihrem Berufsstart beschäftigen. Zusätzlich erhalte das Unternehmen die Gelegenheit, potenzielle Bewerber um einen Ausbildungsplatz bereits im Vorfeld genauer kennen zu lernen.

Für Rückfragen der Redaktion:

Tanja Braun

Tel.: 05931 / 402-127

Zeigen sich überzeugt von der partnerschaftlichen Zusammenarbeit, v.l. Ralf Schmitz (didaktischer Leiter JSM), Julia Bachmann (Personalreferentin BOLL) und Jörg Gerdelmann (geschäftsführender Gesellschafter BOLL)